You are here

Cool und nachhaltig: Kühlung in der internationalen Zusammenarbeit

Publication date: 
Tuesday, May 1, 2012
Author: 
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Programme Proklima
Type of publication: 
Cross-sectoral enabler: 
Relevant for: 
Worldwide
Objective: 
CTCN Keyword Matches: 
Collection: 
Document: 

Kühlschrank und Klimaanlage – sie stehen ganz oben auf der Wunschliste von Menschen in heißen Ländern. Bis zum Jahr 2030 rechnet die Internationale Energieagentur (IEA) mit einem viermal höheren Energiebedarf für Klimatisierung in den Entwicklungs- und Schwellenländern im Vergleich zu heute. Auch werden oft chemisch hergestellte Gase als Kühlmittel eingesetzt. Sie schädigen die Ozonschicht und treiben den Klimawandel voran. Grüne Technologien nutzen hingegen natürliche Gase zur Kälteerzeugung, sind energieeffizienter und können mit Sonnen- oder Windkraft betrieben werden. Sie schaffen Arbeitsplätze und regen die soziale Entwicklung an. Im Auftrag der Bundesregierung verwirklicht die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH mit dem Programm Proklima solche nachhaltigen Lösungen für Kühlung, Klimatisierung und Isolierung weltweit.