You are here

Broschüre “Cool bleiben: Das Spannungsfeld zwischen Wachstum, Kühlung und Klimawandel“

Publication date: 
Saturday, May 12, 2012
Author: 
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Programme Proklima
Type of publication: 
Cross-sectoral enabler: 
Relevant for: 
Worldwide
Objective: 
Collection: 
Document: 

1. Steigender Energiebedarf und ein Recht auf Kühlung? Darf es ihn geben, den Anspruch auf eine Klimaanlage und einen Kühlschrank – ähnlich wie das Recht auf eine Heizung? 2. Kühle Kette für eine gesunde Versorgung Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) verderben durchschnittlich 30 Prozent, in tropischen Ländern sogar 50 Prozent der Lebensmittel mangels angemessener Lagerung. 3. Grüne Technik und Wertschöpfung Das Zauberwort heißt Ressourceneffizienz. Der Schlüssel in der Kältetechnik dafür sind natürliche Gase. 4. Mehrwert für Klima und Wirtschaft Mit ihren umweltfreundlichen Kühlgeräten sind Unternehmen in Entwicklungsländern wettbewerbsfähig geworden. Neue Arbeitsplätze entstehen. 5. Energieeffizienz im Kampf gegen Armut Allein mit Strom ist es nicht getan: Der Betrieb von Kühlschränken muss bezahlbar sein, damit er wirtschaftlichen und sozialen Nutzen bringt. 6. Kühle Gebäude: Lokal handeln, global wirken Die Umstellung auf natürliche Kältemittel bei den größten asiatischen Exporteuren für Klimageräte wirkt sich weltweit aus. 7. Nachhaltige Politikgestaltung Eine nachhaltige Kühlung und Klimatisierung brauchen Mitstreiter in Industrie und Politik.